OGS-Betrieb unter Pandemiebedingung

Zum Inhalt


OGS-Betrieb unter Pandemiebedingung

Art.Nr.: az6/20/16

Erscheinungsdatum:

Lieferfrist: 3-5 Tage

Gewicht: 57 g

EUR 8,50
inkl. 7 % MwSt



Produktbeschreibung

Häufig gestellte Fragen rund um den Ganztag

Um das Recht der Kinder und Jugendlichen auf Bildung und Erziehung zu sichern, soll der Schul- und Unterrichtsbetrieb in Corona-Zeiten möglichst vollständig im Präsenzunterricht stattfinden. Der Schutz der Gesundheit der Lehrkräfte, der Schülerinnen und Schüler, sowie aller am Schulleben Beteiligten muss natürlich sichergestellt sein.

Das von der Landesregierung verabschiedete Konzept „Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebes in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/2021“ vom 3. August 2020 gibt die Richtung vor. In regelmäßigen Schulmails werden die Schulen über notwendig werdende Änderungen –
Lockerungen und Verschärfungen – informiert. Doch was bedeuten diese Vorgaben für den Offenen Ganztag und für außerschulische Betreuungsangebote? Was sagen die Verantwortlichen? Und was ist im Schulalltag realistisch umsetzbar? Was ist zwingend notwendig, um das Infektionsgeschehen im Sinne der Verordnung einzudämmen? Die Tücke steckt im Detail.

Das vorliegende Heft von Stefanie Carolina Schmidt weicht von der üblichen Heftstruktur ein wenig ab: Es greift häufig gestellte praktische Fragen rund um Ausflüge, Mittagessen, Förderprogramme, Maskenpflicht, Gruppenbildung, Alltagshelfer, Risikogruppen und natürlich auch arbeitsrechtliche Fragen direkt auf.