Stipendien unterstützen Schülerinnen und Schüler

Zum Inhalt


Stipendien unterstützen Schülerinnen und Schüler

Art.Nr.: az2/19/5

Erscheinungsdatum:

Lieferfrist: 3-5 Tage

Gewicht: 73 g

EUR 8,50
inkl. 7 % MwSt



Produktbeschreibung

Stipendien unterstützen Schülerinnen und Schüler und werten Bildungsbiografien auf

Stipendien helfen Hochbegabten genauso wie Höchstleistern mit Migrationshintergrund oder Leistungsträgerinnen und -trägern aus Elternhäusern mit schwierigen sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen.

Es geht zunächst nicht darum, detailreich alle Facetten zu kennen, sondern Sensibilität zu entwickeln und die groben Linien im Blick zu haben.

Hierdurch kann in einem Kollegium eine Haltung entstehen, dass es in jeder Schule Kinder und Jugendliche gibt, die Stipendienprogramme in Betracht kommen.

Lehrkräfte können gezielt Kontakte vermitteln und so Bildungsbiografien maßgeblich über die schulischen Angebote hinaus als Aspekt der individuellen Förderung mitgestalten.

Ein engagiertes Auftreten als Schule und ein offener Umgang mit dem Thema Schülerstipendien innerhalb der Kommune und gegenüber Kooperationspartnern kann dazu führen, dass sich regionale oder bundeslandspezifische Angebote gemeinsam (weiter)entwickeln lassen und dass die Schule umgehend informiert wird, sobald sich Erweiterungen eines Angebots ergeben.

Die Teilnahme an einem Stipendienprogramm leistet den weiteren Schritten einen bedeutenden Vorschub: Die Chancen, bei einem Stipendium im Studium zum Zuge zu kommen, erhöhen sich. Für Bewerbungen auf duale Ausbildungsberufe oder duale Studienplätze sind Unterlagen, die eine Teilnahme an einem Stipendienprogramm belegen, hoch exklusive Punkte im Lebenslauf, die sich meist im Auftreten in Vorstellungsgesprächen wiederspiegeln.

Die Initiative der Lehrkräfte ist phasenweise mit Aufwand verbunden, jedoch kann festgehalten werden: Es lohnt sich!

Es gibt eine große Auswahl an Förderprogrammen, die von Bund, Land, einzelnen Kommunen, Kirchen, Stiftungen oder anderen Einrichtungen getragen werden. Einzelne Programme werden im vorliegenden Themenheft genauer betrachtet.