Digitalisierung und Lerncoaching

Zum Inhalt


Digitalisierung und Lerncoaching

Torsten Nicolaisen

Art.Nr.: az5/20/14

Erscheinungsdatum:

Lieferfrist: 3-5 Tage

Gewicht: 57 g

EUR 8,50
inkl. 7 % MwSt



Produktbeschreibung

Hin zu Lernbegleitung und intensiver Beziehungsgestaltung

Die Digitalisierung schreitet auch im schulischen Bereich voran. Es liegt nicht nur an der Corona-Pandemie. Vielmehr spiegelt sich darin ein umfassender gesellschaftlicher Wandel wider: Die moderne Wissensgesellschaft produziert Wissen, wo es die Industriegesellschaft lediglich reproduziert hat.

Der Einsatz digitaler Medien birgt für Schülerinnen und Schüler vielfältige Möglichkeiten zum Erwerb der sogenannten 21. Century Skills (Trilling/Fadel 2009). Dazu gehören u. a.

  • Zusammenarbeit,
  • Verstehen komplexer Zusammenhänge,
  • Kreativität und
  • kritisches Hinterfragen von Informationen.

Zudem holt er die Lernenden als sogenannte digital Natives in ihrer Lebenswelt ab: Digitale Kommunikations- und Informationskanäle werden nun auch für den Lernkontext genutzt.

Eine Schulkultur, die sich an den 21. Century Skills orientiert, setzt auf eine positive Fehlerkultur, anstatt Fehler vermeiden zu wollen. So findet auch das Umsetzen der Digitalisierung als schrittweises Vorangehen statt – kleine „Ehrenrunden“ sind inklusive.

Was bedeutet Digitalisierung in der Schule für Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler? Was ändert sich? Wie lernen Schülerinnen und Schüler? Wie sieht die Kommunikation mit den Lehrpersonen aus? Was bedeutet Lerncoaching und kann es Impulse für die Schulentwicklung liefern?

Diesen und weiteren Fragen gehen Thomas Frösig und Torsten Nicolaisen in diesem Themenheft nach.