Lernchancen durch Kreativität

Zum Inhalt


Lernchancen durch Kreativität

Art.Nr.: az2/21/5

Erscheinungsdatum:

Lieferfrist: 3-5 Tage

Gewicht: 57 g

EUR 8,50
inkl. 7 % MwSt



Produktbeschreibung

Ein Plädoyer für mehr Kunst und Kultur im Fachunterricht

Bildung umfasst weitaus mehr, als Schüler*innen bloßes Wissen zu vermitteln. Technisierung und Globalisierung schreiten stetig voran und verändern permanent den Lebens- und Berufsalltag und damit auch den Schulalltag. Starr auswendig gelerntes Faktenwissen reicht nicht mehr. Es geht darum, den Bildungsbegriff vermehrt mit der Stärkung der sozialen Fähigkeiten und der Persönlichkeitsentwicklung zu verbinden: Empathie, Fantasie, Kreativität werden in der Zukunft einen immer höheren Stellenwert haben, gerade weil das Digitale immer mehr Raum in unser aller Leben einnimmt.

Die Fähigkeit zur Kreativität als Alleinstellungsmerkmal des Menschen muss hierbei also zusätzlich neu in Augenschein der besonderen Förderung genommen werden: Denn sie ist es, die es uns ermöglicht, in allen Bereichen des Lebens Gesellschaft voranzubringen.

Diese Entwicklungen und Herausforderungen, mit denen sich Schulen konfrontiert sehen, machen den Mehrwert der Künste und der kulturellen Bildung in Schulen und damit auch für den Unterricht deutlich.

Kulturpädagogische Lehr- und Lernformen spielen eine besondere Rolle. Empirische Untersuchungen zeigen, dass die Implementierung kulturpädagogischer Arbeitsweisen und Prinzipien in der Schulentwicklung nachweislich die Qualität schulischer Bildung verbessert, weil sie Kinder und Jugendliche ganzheitlich anspricht und aktives, gestaltendes Handeln mit Emotionen und Refl exion verbindet.

Das Team der Arbeitsstelle Kulturelle Bildung zeigt anhand von Beispielen aus der kreativen Unterrichtspraxis, wie mit künstlerisch-kulturellen Mitteln in allen Fächern mit und für die Schüler*innen sinnlich-ästhetische Lernwege realisiert, abstrakte Inhalte anschaulich gestaltet werden können und disziplinübergreifend und forschend gearbeitet werden kann.